Dienstleistungen

Hier finden Sie einen Überblick über unsere Dienstleistungen. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den jeweiligen Punkt.

 

Baumpflege

Baumpflege

Das Ziel der Baumpflege ist es, möglichst vitale und sichere Bäume herzustellen. Hierzu ist es gegebenenfalls von Zeit zu Zeit nötig, Totholz zu entfernen oder Einkürzungen in der Krone vorzunehmen. Je regelmäßiger diese Eingriffe erfolgen, desto kleiner sind die Schnittwunden, was wiederum dem Baum eine schnellere Überwallung ermöglicht.

Wir führen Baumpflegearbeiten in Seilklettertechnik oder mit Hebebühne durch und können somit sicher und effizient auch äußere Kronenteile erreichen.

Baumfällungen

Baumfällungen

Müssen Bäume gefällt werden, ist es nicht immer möglich, diese am Stück zu Fall zu bringen, da gerade in Siedlungen der Platz dafür meist nicht ausreicht. In solchen Situationen kommt entweder ein Hubsteiger zum Einsatz oder der Baum wird mittels Seilklettertechnik von uns Stück für Stück abgetragen. Äste und Stammstücke können abgeseilt werden, so dass das Baumumfeld keinen Schaden nimmt.

Fräsen des Wurzelstocks

Fräsen des Wurzelstocks

Nach einer Baumfällung stört oftmals der Wurzelstock die neu geplante Nutzung des Gartens. Hierfür eignet sich der Einsatz einer Stubbenfräse, die den Stock soweit herausfräst, dass wieder mit Erde aufgeschüttet und beispielsweise Rasen angepflanzt werden kann. 

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners

Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners

Der Eichenprozessionsspinner (Thaumetopoea processionea L.) ist ein Nachtfalter mit ca. 25 mm Flügelspannweite, der meist ab Mitte Juli fliegt. Etwa Anfang Mai schlüpfen die Raupen. Auf dem Rücken der Raupen befinden sich die Brennhaare, die beim Menschen Raupendermatitis und Atemwegsbeschwerden hervorrufen können.

Zur Häutung ziehen sich die Raupen in Gespinstnester am Stamm und in Astgabelungen zurück. Von dort aus begeben sie sich gemeinsam, wie in einer Prozession, auf Nahrungssuche. Die Nester können mehrere Jahre erhalten bleiben, die Gefahr einer Gesundheitsgefährdung bleibt weiterhin bestehen.

Das Einsammeln und Abflammen der Nester stellt eine sinnvolle Gegenmaßnahme dar. Präventiv kann auch mit biologischen Präparaten (z. B. Bacillus thuringiensis) gespritzt werden.

Motorsägenlehrgänge

Motorsägenlehrgänge

Wir führen Motorsägenlehrgänge durch, mit welchen Sie den sogenannten „Motorsägen-Führerschein“ erwerben können. Unsere Sicherheitsschulungen dauern 2 Tage. Am ersten Tag findet der theoretische Teil statt. Am zweiten Tag wird im Wald in Kleingruppen die praktische Handhabung der Motorsäge geübt und es werden Bäume gefällt und entastet. Weitere praktische Teile, wie beispielsweise das Schärfen von Ketten und die regelmäßige Wartung, runden die Kurse ab.

Sollten Sie an einem einwöchigen Kurs (AS-Baum I) interessiert sein, wenden Sie sich bitte ebenfalls an uns.

Der Inhaber der Firma, Wolfgang Klaiber, ist von der Gartenbau-Berufsgenossenschaft zertifizierter AS-Baum I - Ausbilder.